Dinkel Kekse mit Salzbrezeln – Keks Rezept

Kekse mit Salzbrezeln

Jeder mag Plätzchen und ich mag es, Neues auszuprobieren. Und habe einfach mal herzhaft-salzig mit süß gemischt. Für meinen Geschmack sind diese Kekse mit Salzbrezeln auch ganzjahrestauglich! Es ist ein super Keks Rezept!

Keks Rezept: Kekse mit Salzbrezeln

Zutaten:

  • 200 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 TL Rum oder Kirschwasser
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Kakao
  • Kleine Salzbrezeln

Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen

Kekse mit Salzbrezeln

Zubereitung:

  • Margarine und Zucker verrühren
  • Eigelb hinzugeben und gut weiterrühren
  • Vanillinzucker, Zimt, Kakao und Rum hinzufügen
  • Mehl sieben und alles miteinander mischen
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einpacken
  • Im Kühlschrank ruhen lassen

Kekse mit Salzbrezeln formen: Ein Stück des Teiges abschneiden und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. In Quadrate schneiden. Auf das Backblech setzen (Backpapier) und mit einer Salzbrezel belegen.

Den Backofen vorheizen auf 200 Grad. Jedes Blech für 10 Minuten backen

***

Noch mehr Rezepte: Pflaumenkuchen, Fermentierte Pflaumen und Pflaumen Kompott

Hildegard von Bingen: Rezept für Nervenkekse, die man sehr gut das ganze Jahr über genießen kann. In meiner Familie backen wir mehrmals im Jahr Hildegardkekse (wie sie bei uns heißen). In stressigen Zeiten haben wir so „Nervennahrung“ zur Verfügung und greifen nicht zur Schokolade…

In meinem Buch gibt es viele weitere gesunde Rezepte: Immunsystem stärken wie Oma Else. Schau doch mal rein! Vieles von Hildegard von Bingen, Maria Treben und natürlich meiner Oma Else!

Immunsystem stärken

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein!
😊 Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die E-Mail-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben!

😊 Von mir gibt es auch ein Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und Schmerzen. Direkt bei Thalia oder Amazon. Du kannst es online überall bestellen oder auch in jeder Buchhandlung kaufen.

Empfohlene Artikel

16 Comments

  1. Mhh, sieht das lecker aus. Die Kombination von Süß und salzig ist immer gut! 😇

    1. Finde ich auch! Liebe Grüße
      Astrid

  2. wow. Salz und Süß? das muss ich probieren!

    1. Mach das und schick vielleicht ein Foto? Lg Astrid

  3. Sind die speziell für Weihnachten oder kann man die auch ganzjährig machen? Ich glaube, ich versuche die jetzt einfach mal. DANKE für das Rezept

    1. Hi Tina
      diese Plätzchen kann man definitiv ganzjährig futtern!
      Liebe Grüße
      Astrid

  4. Die sehen mega Lecker aus! Yummy. Meinst Du, man kann die auch zu Ostern backen?

    1. Hi Kerstin
      das find ich auf jeden Fall und ich denke, ich greife die Idee auch auf und mache uns auch welche zu Ostern. Denn bei uns sind die der Hit!

  5. Everything is very open with a precise clarification of the challenges. It was really informative. Your website is useful. Thanks for sharing!

  6. Salzig und süß – hmmm das mag ich total gern und habe sofort Dein Rezept ausprobiert. Sehr sehr lecker und vor allem das ganze Jahr über nutzbar-

  7. Ich werde das auf jedem Fall mal ausprobieren und dann Schokolade drüber streichen

  8. Lecker die Mischung der Gewürze mit was Süßem…

  9. Really enjoyed this post.Really thank you! Keep writing. makaberzux

  10. Hm. Die sehen so lecker aus und meine Kinder lieben Salzbrezeln.
    jetzt kann ich was Gesundes bieten und es ist lecker

  11. Really enjoyed this post.Really thank you! Keep writing. makaberzux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.