Artischocken Rezept und wie man Artischocken kochen kann

Artischocken

Ich hatte vorher noch nie Artischocken gekocht und dann drückte mir eine Freundin welche in die Hand mit dem Kommentar: „Du bist doch immer so kreativ, ich trau mich nicht ran, mach doch mal…“ Ok. Also gab es letzte Woche bei uns das leckere Artischocken Rezept und ich probierte herum, wie man Artischocken kochen kann. Sie sind wirklich ganz schmackhaft, sehr gesund und ich fand die Erfahrung bereichernd. In Italien und Frankreich sind sie beliebter als (dann muss ja was dran sein…) –  also ran an die Artischocken!

Artischocken

Wie gesund sind Artischocken?

Bereits seit der Antike gelten Artischocken als Heilpflanzen und unterstützen bei etlichen Beschwerden. Denn sie enthalten wertvolle Bitterstoffe, die den Fettstoffwechsel anregen und gut für den Verdauungstrakt und insbesondere für Leber und Galle sind.

Dabei sind sie kalorienarm und können sogar den Blutfettspiegel positiv beeinflussen. Diese stacheligen Früchte werden traditionell empfohlen, um nach einem fettreichen Essen ein Völlegefühl zu mindern. Denn die Bitterstoffe fördern die Aktivität der Galle und die Fettverdauung wird angeregt. Sollte Dir Stress auf den Magen schlagen, gibt es hier meinen Blogbeitrag mit Lebensmitteln, die gegen Stress helfen können.

Wie kocht man Artischocken?

Das funktioniert sehr gut in Salzwasser mit Zitronensaft.

Vorbereitung: Schneide den Stiel ab und entferne die harten unteren Blätter. Am besten mit einem großen scharfen Messer. Anschließend – am besten mit einer Schere – die spitzen Enden der Blätter abschneiden.

Kochen: Für 45 bis 50 Minuten je nach Größe in Salzwasser kochen, in das Du einige Spritzer Zitronensaft oder den Saft einer halben Zitrone hinzugefügt hast. Die Artischocken sind fertig, wenn sie weich sind und sich die Blätter ganz leicht lösen.

Artischocken kochen

Wie isst man Artischocken?

Nachdem die Artischocken gekocht wurden, kann man die Blätter leicht abzupfen und das Fruchtfleisch am unteren Ende herauslutschen. Zusammen mit einem Dip schmeckt das sehr gut. Nachdem alle Blätter abgezogen und abgelutscht sind, kommt man dem Inneren näher. Denn der Boden ist das beste Stück der Artischocke. Dafür musst Du die inneren lilafarbenen Blätter entfernen und auch das sogenannte Heu, das man nicht verzehren sollte. Vom Inneren der Artischocke ist schließlich nur ein Stück essbar, das etwas größer als ein 2 Euro Stück ist und Artischockenherz genannt wird.

Was kann man bei einer Artischocke essen?

Du kannst die weichgekochten Blätter am fleischigen Ende auslutschen und das Innere der Artischocke – das Artischockenherz – mit Messer und Gabel genießen.

Artischocken kochen

Artischocken-Rezept mit Räucherlachs, Kartoffeln, Dip und Ei

Zutaten für 4 Personen

4 frische Artischocken

200g Räucherlachs

4 hartgekochte Eier, geschält

Petersilie

8 Kartoffeln

2 Tomaten

200g Frischkäse

100g Quark

etwas Milch

Salz, Pfeffer

1 Zweig Rosmarin

8 Walnüsse

Zitronensaft

Zubereitung:

Koch- und Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde

  • Koche die vier Artischocken wie es im oberen Teil beschrieben ist und gib hier im Rezept noch einen Zweig Rosmarin mit ins Kochwasser. Kochzeit 45 Minuten bis 50 Minuten je nach Größe der Artischocken.
  • Koche parallel die Kartoffeln gar und halte sie im Topf warm.
  • Bereite den Dip aus dem Frischkäse, dem Quark, der Milch und den Gewürzen zu. Sei hier mit den Mengen eher großzügig.
  • Richte den Teller an mit Eiern, Tomaten, Walnüssen und dem Dip.
  • Die Artischocken sollten weich sein. Dann zusammen mit den Kartoffeln auf den Teller geben und guten Appetit!
Artischocken Einkauf

Wann haben sie Saison?

Frische Artischocken haben Saison von März bis Mai. Dann sind sie allerdings aus Übersee und die Ökobilanz ist nicht wirklich gut, da sie wahrscheinlich mit dem Flieger transportiert wurden. Heimisch angebaute Artischocken kannst Du am ehesten von Juli/ August bis Mitte Oktober kaufen.

Woher stammen die stacheligen Früchte?

Artischocken sind frostempfindlich und stammen ursprünglich aus dem milden Klima des Mittelmeerraums. Dort kennt man sie bereits seit der Antike und kultivierte sie früh als Delikatesse und Heilpflanze.

Wozu passen Artischocken?

Zum Genuss gekochter Artischocken passt ein Dip am besten. Denn die einzelnen Blätter sollten von etwas Frischem begleitet werden.

Als Dip eignet sich besonders gut: Frischkäse-Quark, Guacamole, Vinaigrette, Remoulade oder auch eine fertige Soße, die Du im Kühlschrank hast.

Beilagen: Kartoffeln, Pommes Frites, Reis, Nudeln

Eiweiß-Beilage: Fisch, Fleischbällchen, Tofu, Schinkenröllchen

Artischocken Rezept

Wachsen sie bei uns im Garten?

Artischocken gedeihen in wärmeren Gefilden besser. Es kann allerdings auch bei uns in Deutschland gelingen, sie aus dem eigenen Garten zu ernten.

Die Pflanzen sind mehrjährig und Du kannst sie auf der Fensterbank ansäen und ab Mai ins Freie bringen. Je nach Witterung und Sonne im Sommer fällt die Ernte besser oder schlechter aus. Im ersten Jahr eher weniger. Wenn Du sie allerdings in Töpfen oder in einem Gewächshaus überwintern, steigen die Chancen auf eine bessere Ernte im Folgejahr.

Quelle und Wissenswertes

***

Mein Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else

Immunystem stärken wie Oma Else

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein!
😊 Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die E-Mail-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben!

😊 Von mir gibt es auch ein Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und Schmerzen. Direkt bei Thalia oder Amazon. Du kannst es online überall bestellen oder auch in jeder Buchhandlung kaufen.

Empfohlene Artikel

7 Comments

  1. Wow, das klingt wirklich interessant. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, selber Artischocken zu kochen, aber das hört sich so einfach an, dass ich es auf jeden Fall mal ausprobieren möchte. Vielen Dank für diesen bereichernden Blog Artikel !

    1. Lieber Hans, danke Dir und guten Appetit und viel Erfolg. Beste Grüße Astrid

  2. An Artischocken habe ich mich bislang noch nie gewagt – ich denke, jetzt werde ich Dein Rezept einfach mal verscuchen. Du hast so schön alle Arbeitsschritte beschrieben. Das sollte mir gelingen

    1. Hallo liebe Ellen, probiere es aus! Es ist wirklich einfach. Viele Grüße und guten Appetit!

  3. An Artischoken habe ich mich bisher noch nicht herangetraut. Das wird sich jetzt ändern!

  4. Artischocken sind mega spannend. mag ich sehr gern und freue mich über das neue Rezept

  5. Coole Ideen, super gut. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.