Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Bessere Ideen für mehr Nachhaltigkeit

Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Eine bessere Welt wünschen wir uns alle. Umweltschutz, weniger Müll, Eindämmung der Umweltverschmutzung und so weiter. Hier ein paar Ansätze, die bessere Ideen für Nachhaltigkeit sein könnten!

Wie kann Nachhaltigkeit gelingen?

Nachhaltigkeit geht uns alle an und laut einer McKinsey-Studie interessieren sich auch etwa ¾ aller Verbraucher für das Thema Nachhaltigkeit. Gelingen kann Nachhaltigkeit allerdings nur, wenn viele bis alle mitmachen und auch tatsächlich etwas tun und sich nicht nur interessieren. Das reicht nicht aus. Denn alles was wir tun hat eine CO2-Bilanz, so dass wir möglichst umweltbewusst handeln sollten.

Dabei gibt es sehr große Entscheidungen wie: Flugreise oder doch mit der Bahn? Bis hin zu kleinen Entscheidungen wie: Kaufe ich die Flug-Ananas aus Südamerika oder doch lieber die regionalen unverpackten Äpfel? Oder kaufe ich einfach einen gewissen Teil meiner Lebensmittel im Unverpackt-Laden?

Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Was kann jede und jeder für mehr Nachhaltigkeit tun? Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Gerade im Alltag gibt es vielfältige Möglichkeiten, nachhaltiger zu werden. Ein umweltbewusstes Leben muss nicht kompliziert sein, wenn man ein paar Weichen stellt.

Einkaufen: Dabei ist auch die Erziehung wichtig und dass man als erwachsene Person gewisse Verhaltensweisen einfach vorlebt. In meinem Elternhaus gab es beispielsweise immer schon die Stoffbeutel zum Einkaufen als Plastiktüten noch ganz normal waren. Somit bin ich es gewohnt, diese stets dabei zu haben. Ich habe in meinem ganzen Leben genau einmal eine Tüte bei einem Discounter gekauft. Denn, falls ich meine Beutel vergessen habe, nehme ich einen Karton zum Transport, der ohnehin entsorgt würde.

Müllvermeidung: In unserem Haushalt achten wir sehr darauf, wenig Müll zu produzieren und würden mit unserer gelben Tonne, die alle 14 Tage geleert wird, locker auch 6 bis Wochen auskommen.

Das sind zwei Ansätze, mit denen jeder sehr leicht beginnen kann: Müllvermeidung sowie Stoffbeutel zum Einkaufen.

Ideen für Nachhaltigkeit beim Konsum

  • Achte auf Faire Kleidung. Achte auf die Produktionsländer und welche Siegel auf der Kleidung sind.
  • Reduziere Deinen Fleischkonsum. Vielleicht könntest Du fleischfreie Tage ausprobieren?
  • Kaufe nur die Mengen ein, die Du auch aufbrauchen kannst. Wirf weniger weg. Der Trend geht zum Lebensmittelretten. In einer Studie fand man heraus, dass pro Person jedes Jahr 82 kg Lebensmittel entsorgt werden.
  • Lokal statt Versandhandel. Vermeide lange Transportwege, die Deine Einkäufe hinter sich haben und unterstütze den regionalen Einzelhandel.
  • Achte dabei auf Saisonalität wie auch auf Bio-Produkte.
  • So plastikfrei wie möglich einkaufen. Plastikarm ist ein Anfang.
  • Denke mal über Secondhand nach. Und zwar in beide Richtungen: Du könntest Deinen Kleiderschrank ausdünnen und dort verkaufen, wie auch gut erhaltene Kleidung erwerben.
Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Ideen für mehr Nachhaltigkeit zu Hause

  • Reduziere die Raumtemperatur. Nur leicht runterdrehen genügt schon. Denn bereits ein Grad weniger spart bis zu 6 % Heizenergie ein.
  • Spare Strom. Geh doch mal durch Deine Wohnung und schau, bei welchen Geräten Du eine schaltbare Steckdose anbringen könntest. Welche Geräte sind ständig in Standby und werden nur selten benutzt? Könnten somit ausgeschalten werden.
  • Welche Putzmittel verwendest Du? Wie wäre es mit ökologischen Marken oder Soda, Essig und Co? Rezept für selbstgemachten Geschirrspülreiniger.
  • Wie wäre es mit Naturkosmetik?
  • Versuche es doch einmal mit einem Essensplan für eine Woche. Das erhöht die Chancen, dass Du nichts wegwerfen musst und auch keine Impulskäufe tätigst.
  • Wie wäre es mit etwas Minimalismus? Weniger kaufen, keine Impulskäufe, nachhaltigere Produkte und vor allem nicht das 19. Paar Turnschuhe oder so…
  • Könntest Du ohne den Wäschetrockner auskommen? Trockne noch die Wäsche an der frischen Luft und vermeide den Trockner wann immer es geht.
  • Upcycling: Welche Kleidungsstücke könntest Du umnähen oder für etwas anderes nutzen? Alte Hemden zu Putzlappen verarbeiten? Aus einem T-Shirt einen Kissenbezug nähen oder aus einer Verpackung eine Hülle für ein Geschenk basteln.

Bessere Ideen für Nachhaltigkeit unterwegs

  • Mehrwegbecher mitbringen oder Recup unterstützen. Recup.de ist ein Mehrwegsystem, das für Kaffeebecher und Bowls entwickelt wurde.
  • Verwende eine Mehrwegflasche aus Aluminium oder Glas, wenn Du unterwegs.
  • Achte auf Deine Gewohnheiten? Wo und wann könntest Du etwas mit dem Fahrrad erledigen?
  • Pendelst Du zur Arbeit? Mit wem könntest Du eine Fahrgemeinschaft bilden? Und wenn es nur an einem Tag pro Woche wäre?
  • Im Wald: Nimm Deinen Müll auf Wanderungen und Spaziergängen auf jeden Fall wieder mit nach Hause und entsorge ihn dort.
Bessere Ideen für Nachhaltigkeit

Projekte für mehr Nachhaltigkeit all over the World!

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein!
😊 Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die E-Mail-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben!

😊 Von mir gibt es auch ein Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und Schmerzen. Direkt bei Thalia oder Amazon. Du kannst es online überall bestellen oder auch in jeder Buchhandlung kaufen.

Viele Rezepte gibt’s in meinem neuen Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else. Schau doch mal rein!

Immunsystem stärken wie Oma Else

11 Comments

  1. Oh klasse! ich versuche immer, dass ich eine Einkaufstasche aus Stoff dabei habe, damit ich keine Plastiktüte brauche

  2. ich werde gerne das Rezept für den Geschirrspülreiniger ausprobieren. Das passt gerade sehr sehr gut!

  3. Guter Blogbeitrag. Kreativ und anregend! vielen Dank

  4. Kreativ and hilfreich. Wenn man in vielen Bereichen auch nur kleine Sachen verbessert, z.B. die Temperatur um ein Grad senkt oder einen Essensplan für die Woche hat, macht sich das auf Dauer überall bemerkbar.

    1. Hi Georg,
      das stimmt. Jeder kleine Schritt ist besser als nichts!
      Liebe Grüße Astrid

  5. Ich habe gelesen, dass insbesondere die dünnen Plastikbeutek, in denen man Obst einkaufen kann, sehr schädlich sind. Ich nehme mir jetzt vor, mehr Netze zum Einkaufen zu verwenden.

  6. Ja, Nachhaltigkeit ist mega wichtig. Ich mache schon viel, aber ein, zwei Ideen von Dir sind mir auch neu

  7. ich versuche, fast alles in Glas zu verpacken und Plastik weitestgehend zu vermeiden

  8. Müll, Plastik, Abfall und Co. – Ja, es ist mega wichtig, dass dagegen etwas getan wird. Danke dir für die guten Ideen.

  9. Die Wegwerfmentalität nervt mich total. und es muss auf jeden Fall noch viel mehr in Richtung Nachhaltigkeit gehen

  10. Ich spüle Plastikmüll und gebe mir viel Mühe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.