Ohne Stress durch die Feiertage

Ohne Stress durch die Feiertage

Advent, Feiertage und Weihnachten – wir freuen uns darauf, fürchten manchmal aber auch diese Zeiten. Dann stellt sich die Frage, wie kann man möglichst ohne Stress durch die Feiertage kommen und wie alle Jahre wieder, den üblichen Streit an Weihnachten vermeiden?

Was ist stressig an den Feiertagen?

Normalerweise sind wir eingebunden. Wir stecken in der Arbeit fest, in starren Abläufen und Routinen, die uns durch den Tag, die Wochen und die Monate begleiten. An Feiertagen und insbesondere an Weihnachten ist das anders. Denn für viele von uns bedeutet es, viel Zeit miteinander und mit der Familie zu verbringen. Aufeinander zu hocken und wenig eigene frei verfügbare Zeit zu haben.

Es verursacht Stress, viel Zeit mit anderen Menschen auf engerem Raum zu verbringen. Manchmal ist es auch so, dass man die Familie an allen drei Feiertagen sehen muss und so das Gefühl hat, gar nicht mehr rauszukommen.

Ohne Stress durch die Feiertage

Unterschiedliche Erwartungen

Hinzukommt, dass die Erwartungen unterschiedlich und manchmal völlig konträr zu einander sind und so unweigerlich zu Konflikten führen. Ein Familienmitglied wünscht sich Harmonie um jeden Preis, eines will die Familie mit gutem Essen verwöhnen und ist enttäuscht, wenn nicht genug gegessen wird und wieder ein anderer Teil der Familie stellt die kirchlichen Themen in den Vordergrund und kann nicht verstehen, dass das für andere nicht so wichtig ist. Oder so ähnlich!

Und auch im umgekehrten Fall: Plane Dir schöne Erlebnisse und Begegnungen, falls Du wenig oder keine Familie hast. Überlege Dir, was Du für Dich brauchst: Freiraum, Freunde, Kirche, Familie, nur die beste Freundin oder den Spaziergang mit dem Hund.

Jeder Mensch ist anders und sollte gut für sich selbst sorgen, damit er dann bekommt, was für ihn genau passt. Denn ohne Stress durch die Feiertage kommen, ist wichtig!

Wie kommst Du ohne Stress durch die Feiertage?

  • Überlege Dir vorab, was für Dich dieses Jahr wichtig ist. Wieviel Zeit Du mit Familie und Co. verbringen willst.
  • Sprecht in der Familie offen an, wer was und wieviel davon möchte. Klärt die Erwartungen.
  • Nimm Dir (wenn es möglich ist) ein paar Tage vor den Feiertagen bereits Urlaub. Das senkt den Druck und schenkt Dir Zeit für Dich selbst.
  • Sprich Geschenke, insbesondere für Kinder, ab. Stimme Dich mit den Eltern ab, was und wieviel Sinn macht. Auch das mindert Stress, indem Erwartungen geklärt werden.
  • Lass Dir helfen. Suche Dir Unterstützung und bereite nicht alles alleine vor.
  • Verlege Planungen bereits vor das Fest. Mache eine To-Do-Liste und beginne frühzeitig. Achte darauf, Aufgaben zu delegieren und frühzeitig zu beginnen.
  • Rechtzeitig Lichterketten und Batterien prüfen.
  • Klammert kritische Themen, die unweigerlich zu Streit führen, aus. Das macht das Zusammensein friedlicher.
  • Falls doch Streitthemen auf den Tisch kommen: Haltet nicht mit Gewalt daran fest. Versucht, das Thema über die Feiertage außen vor zu lassen.

Die besten Tipps, damit Du ohne Stress durch die Feiertage kommst

  1. Schaffe dir Freiräume. Plane Deine Zeiten und versuche auch Zeit für Dinge zu haben, die Dir wichtig sind. Wie beispielsweise Freunde treffen, basteln oder Lesen.
  2. Plane die Feiertage frühzeitig. Abläufe, Besuche, etc.
  3. Mache einen Einkaufsplan und erledige die Einkäufe strategisch. Stichwort Einfrieren!
  4. Geschenke: Wie viel macht Sinn? Ist weniger nicht besser?
  5. Vermeide Perfektion. Halte die Planungen vielleicht etwas einfacher.
  6. Achtung Harmoniefalle: Sprecht vorab über Eure Vorstellungen.
  7. Gönnt Euch gegenseitig Auszeiten.
  8. Wie wäre es mit einem Spaziergang? Am besten an jedem der Feiertage! Sprecht ab, ob Ihr gemeinsam rausgehen wollt oder ob das Spazierengehen auch eine Auszeit für eine einzelne Person sein könnte.
  9. Fertige frühzeitig eine To-Do-Liste an, damit Du nichts vergisst.
  10. Nervige Traditionen überdenken. Macht es Sinn, alles „wie jedes Jahr“ durchzuführen oder könntet ihr in diesem Jahr etwas ändern?
  11. Weniger ist mehr!
  12. Vermeide unnötige Dinge. Etwas Minimalismus könnte guttun. Beispielsweise weniger üppige Deko, weniger pompöse Verpackung, weniger Geschenke.
  13. Wie wäre es mit selbstgemachten Geschenken aus der Küche? Gut für die Umwelt und weniger ´Nippes`, der nur herumsteht.
  14. Du könntest Zeit verschenken. Tut beiden Parteien gut.
  15. Du könntest frühzeitig Hildegard-Nervenkekse backen. Sie schmecken gut, halten lange und beruhigen auch die Nerven.

Falls Dir alles zu viel ist, findest Du hier Telefonnummern für Hilfe!

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein für ein schönes und erfülltes Leben! Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? 😊Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die Email-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen. 😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben! https://www.golefanio.de/mehr-energie-im-leben/

Empfohlene Artikel

9 Comments

  1. Hallo Astrid, das ist ein wirklich schöner Blog, den du betreibst. Ich bin durch Zufall darauf gestoßen und hab mich direkt wohl gefühlt. Einige deiner Tipps werde ich über die Feiertage mal ausprobieren, wie das tägliche spazieren oder auch Zeit zu verschenken.

    1. Hallo lieber Edgar, das freut mich sehr, dass Du Dich angesprochen fühlst und hoffentlich ein paar gute Erkenntnisse hast.
      Liebe Grüße und hab eine gute Zeit
      Astrid

  2. Hi
    super Punkte, die ich heuer endlich mal beachten werde, um etwas Stress aus der Vorweihnachtszeit zu nehmen…

    1. Hallo liebe Enni,
      das freut mich sehr, wenn Dir ein oder mehrere Punkte hoffentlich helfen.
      vielleicht hilft Dir auch dieser Blogbeitrag etwas, Stress zu reduzieren? https://www.golefanio.de/was-sind-die-besten-lebensmittel-gegen-stress-top-10-nervennahrung/
      Das würde mich sehr freuen. Beste Grüße und hab eine gute Zeit
      Astrid

  3. guter Beitrag. Davon wünsche ich mir mehr!

  4. Richtig tolle und praktische Tipps die einfach und dennoch effektiv im Alltag umgesetzt werden können! Es waren viel entspanntere Festtage und die Momente konnten ganz bewusst wahrgenommen werden. Herzlichen Dank dafür!!

    1. Hallo lieber Holger, das freut mich riesig. Entspannung an den Feiertagen ist megawichtig!

  5. Bei uns gibts an den Feiertagen meistens ZOff. Mir graut jetzt schon wieder vor Ostern.
    Ich denke, ich werde mich an Deine Tipps halten..

  6. Feiertage sind STress pur. so viel aufeinander hocken und so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.