Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und Schmerzen

Immunsystem stärken

Ich stelle Euch hier mein eigenes Buch-Projekt zum Thema „Immunsystem stärken wie Oma Else“ vor, das mit viel Liebe, Engagement und Herzblut entstanden ist. Denn ich war länger erkrankt und wollte mir selbst helfen, anstatt nur auf die Pharmaindustrie angewiesen zu sein. Während meiner Recherchen kamen mir dann immer mehr Erinnerungen an die Dinge, die meine Oma Else früher angewandt hat und so begann ich strukturiert zu recherchieren und Erinnerungen zu notieren. Damit war der Grundstein zum Buch, das bei Thalia oder Amazon versandkostenfrei zu bestellbar ist, gelegt. Oder direkt im Buchhandel (man kann es überall bestellen).

Immunsystem stärken

Um was geht es bei diesem Buch?

Einfache Rezepte und Helfer aus der Natur bei Erkältungsbeschwerden und zur Stärkung der Abwehrkräfte: Selbst sammeln, trocknen und zubereiten.

115 bewährte Hausmittel bei

  • Fieber, Husten und Schnupfen
  • Kopf- und Gliederschmerzen,
  • Ohrenschmerzen und Blasenentzündung.
  • Bronchitis, Mandelentzündung- und Halsschmerzen,

Hausrezepte von Oma Else für Tees, Wickel, Tinkturen, Dämpfe, Bäder und Suppen mit Zutaten aus der Natur.

Tipps zu gesunden, stärkenden Lebensmitteln und natürlichen Antibiotika.

Heilkräuter-ABC mit 65 Pflanzen und Heilmitteln

Inhaltsverzeichnis des Buches „Immunsystem stärken wie Oma Else“

  1. Einleitende Worte
  2. Abwehrkräfte Stärken
  3. Natürliche Antibiotika
  4. Ausschwitzen
  5. Lebensmittel, die das Immunsystem stärken
  6. Husten und Heiserkeit
  7. Mandelentzündung
  8. Fieber
  9. Bronchitis
  10. Schnupfen
  11. Halsschmerzen
  12. Kopfschmerzen
  13. Ohrenschmerzen
  14. Blasenentzündung
  15. Stärkung der Immunabwehr – 20 Tipps
  16. Immunsystem und Abwehrkräfte
  17. Heilkräuter und Heilpflanzen ABC
  18. Literatur- und Quellen-Verzeichnis

Zum Buch

Das Buch ist in jedem Buchgeschäft bestellbar. Du kannst es auch online bestellen bei Amazon oder Thalia, direkt bei BoD oder im Großhandel. Fast alle versandkostenfrei. Oder gerne mit Widmung direkt bei der Autorin ( E-Mail oder Kontaktformular).

Das Buch hat 242 Seiten und ist am 14.02.2022 erschienen. ISBN 978 375 572 426 1

Hildegard von Bingen und Maria Treben

Maria Treben kenne ich seit meiner frühesten Kindheit. Denn meine Oma hatte ein Buch von ihr, das sie jedes Mal herauszog, wenn sie nicht mehr weiterwusste. Auch der Schwedenbitter nach Maria Treben gehörte bei den Großeltern wie auch bei uns zu Hause zur Hausapotheke. Im Buch findest Du das Rezept, aber auch in meinem Blogbeitrag dazu.

Hildegard von Bingen begleitet mich auch schon fast genauso lange. Denn wir hatten eine kräuterkundige Nachbarin, die ein Fan von Hildegard von Bingen war, so dass die Heilkräuter, Schnäpse und Heilweine bei uns im Haushalt zu finden waren. Kekse nach Hildegard von Bingen habe ich fast immer zu Hause. Das Rezept findest du im Buch oder im Blogbeitrag.

Ich hoffe, dass Dir das Buch dazu hilft, auch mit natürlichen Hausrezepten die Abwehr zu stärken und Dir selbst etwas Gutes zu tun! Immunsystem stärken wie meine Oma Else es früher gemacht hat!

Rezept Nervenkekse Hildegard von Bingen

Wie können Hausmittel das Immunsystem stärken?

Unser Immunsystem ist immens wichtig für uns und unsere Gesundheit. Daher ist es wichtig, etwas dafür zu tun, damit es bestmöglich funktioniert. Das können ganz einfache Maßnahmen sein, mit denen man tagtäglich etwas tun kann:

  • Ausreichend schlafen
  • Regelmäßig bewegen, am besten an der frischen Luft
  • Mehr Entspannung
  • Weniger Stress
  • Ausgleichende Tätigkeiten oder Hobbys
  • Kalte Güsse oder Sauna
  • Abwechslungsreiche Ernährung
  • Vitamine und Mineralien zu Dir nehmen
  • Genügend Flüssigkeit, am besten Wasser und Tee
  • Weniger Alkohol
  • Aufs Rauchen am besten verzichten
  • Lachen und fröhlich sein stärkt die Immunabwehr
  • Sonne und frische Luft
  • Obst und Gemüse
  • Regelmäßig lüften

Natürliche Antibiotika bei Infekten

Mittlerweile wissen ja die meisten, dass es besser ist, nur sparsam oder gar keine Antibiotika zu verabreichen, da die Resistenzen auf dem Vormarsch sind. Daher ist es gut und wichtig, Alternativen zu kennen, wie man sich selbst helfen kann. So ging es mir auch und ich machte mich auf die Suche und probierte herum. Im Buch sind einige Hausrezepte zu natürlichen Antibiotika mit Knoblauch, Honig, Kurkuma, Ingwer, Meerrettich und Kapuzinerkresse. Tolle Rezepte für zwischendurch sowie einige Ansätze, die auch etwas länger reifen sollten. Hoffentlich ist auch etwas für Dich dabei.

Immunsystem stärken

Lebensmittel, die die Abwehr des Körpers stärken können

Hagebutten, die viel Vitamin C enthalten und einfach in der freien Natur vorhanden sind. Du kannst sie einfach im Herbst sammeln beziehungsweise schneiden, trocknen, säubern und entkernen und zu Tee verarbeiten.

Nüsse, Kerne und Haferflocken sind reich an Zink, das wunderbar für die Immunabwehr ist.

Ebenfalls viel Zink nimmst Du zu Dir, wenn Du Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte isst. Vegetarier können für Zink auf Hülsenfrüchte wie Linsen zurückgreifen.

Ingwer regt die Abwehrkräfte an und kann heilend wirken.

Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C und Du kannst Sie einfach zwischendurch snacken oder einen Saft auspressen. Einige Rezepte dazu gibt’s im Buch.

Zwiebeln und Knoblauch enthalten viel Alliin, das stärkend für das Immunsystem wirkt.

Kurkuma gilt als natürliches Antibiotikum, das Du an viele Speisen hinzufügen kannst und so praktisch „im Vorbeigehen“ Dein Immunsystem stärkst. Rezepte für Goldene Milch findest Du im Buch.

Joghurt enthält probiotische Bakterien, die den Darm stärken, der wiederum wichtig für das Immunsystem ist.

Superfoods wie Aronia, Cranberry oder Acerola enthalten viele immunstärkende Vitamine

Abwehrkräfte stärken

Welche Vitamine stärken das Immunsystem?

Vitamine solltest Du am besten auf natürlichem Weg zu Dir nehmen. Das heißt, einfach über eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Sollte das nicht funktionieren (Reisen, Stress oder extremer Mangel), dann findest Du hier eine Liste mit Vitaminen, die das Immunsystem stärken wie bei Oma Else.

Vitamin A, Vitamin E, Vitamin C, Vitamin D, Vitamine B6, B12, Folsäure, Selen, Eisen, Zink, Kupfer und Selen.

Tipps zum Fiebersenken hier im Blog.

Woran kann man ein schwaches Immunsystem erkennen?

Leidest Du immer mal wieder unter Infekten, dann ist Deine Abwehr nicht die beste. Andere Symptome sind Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Anfälligkeit für Erkältungen und Viren aller Art.

Immunystem stärken wie Oma Else

FAQ: Immunsystem stärken wie Oma Else

Ich freue mich über eure Kommentare, Ideen und Anregungen

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein.
😊 Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die E-Mail-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben! 

Empfohlene Artikel

17 Comments

  1. Das werde ich bestellen. Vielen Dank für die Anregungen

  2. […] noch ein passenden Blogbeitrag zu meinem Buch Immunsystem stärken wie Oma […]

  3. Oh. Mir gefällt alleine schon das Cover des Buches. Es ist so schön bunt und fröhlich!

  4. Ich glaube ich spinne! Ich wollte gerade auf Amazon bestellen. Wir haben Mitte Februar und die sagen, dass sie das Buch erst Mitte April liefern? Was ist denn bitte bei denen los? Ich möchte so gerne das Buch. Was kann ich denn tun?

    1. Hallo liebe Hella, ich weiss auch nicht, was da los ist. Aber mittlerweile hat das Buch eine „normale Bestellzeit“. und zudem ist es überall im Buchhandel bestellbar und auch online bei allen gängigen Versendern.
      Danke für Dein Interesse und Deine Bestellung. Beste Grüße Astrid

  5. […] Du schon mein Buch? Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und […]

  6. […] Davon ist allgemein eher abzuraten. Geh zu einem Arzt und lasse deinen Blutdruck kontrollieren. Experimente sind hier nicht ratsam. Allerdings gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die den Blutdruck dabei unterstützen, eher niedrig zu bleiben. Denn beispielsweise fettreiche Speisen, viele Kalorien und so weiter schaden dem Körper und treiben den Blutdruck eher nach oben. Achte daher bei der Ernährung auf gesunde Lebensmittel und frische Zutaten. Reduziere deinen Salzverbrauch, schränke den Alkoholkonsum ein. Vielleicht schaffst du es auch, mit dem Rauchen aufzuhören? Bewege dich ausreichend und trinke nur hin und wieder ein Glas Wein. Füge Nüsse und Sämereien deinem Speiseplan hinzu und tausche eine üppige Beilage eher gegen einen Salat oder Gemüse. Hausmittel sind kein Ersatz, wenn du dein Blutdruckmittel vergessen hast. Hier geht’s zum Blogbeitrag Hausmittel bei Erkältung […]

  7. […] gesunde Rezepte findest Du in meinem neuen Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else. Schau doch mal […]

  8. Danke für die umfassende Beantwortung von Fragen. Das hat mich sehr neugierig auf Dein Buch gemacht und ich hab es gleich bestellt.
    Liebe Grüße Elli

  9. ich bin ständig erkältet und seid meine kleine Tochter im Kindergarten ist, wird es noch häufiger. Danke für die guten Tipps. Ich bin so froh über alle Hilfestellungen, die ich bekommen kann.

  10. Oh das Buch gefällt mir allein schon vom Cover. Find ich gut und die Idee mit der Oma ist klasse

  11. ❤️‍🔥 Alexa

    Super gut gelungenes Buch. habe es sofort gekauft und bin begeistert

  12. […] Immunsystem stärken wie Oma Else-115 Rezepte bei Erkältung und Fieber 12. März 2022 at 18:36 […]

  13. […] für Ihr Immunsystem in meinem Blog oder in meinem […]

  14. Ich bin so glücklich mit dem Buch. Danke für die tollen Rezepte, von denen ich schon zwei ausprobiert habe:
    Hildegard Kekse und die Hühnersuppe.
    kam bei der Familie super gut an

  15. Hui. Meine Oma hieß auch Else! Klasse Idee, werde ich gleich kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.