Was kann man aus Gurken kochen? Rezepte Gurkensalat, Schmorgurken und eine Gurkensuppe

Gurkensalat

Gurken sind toll! Gurkensalat und co. schmecken klasse, sind im Sommer schön frisch und haben zudem noch wenige Kalorien. Aber was kann man aus Gurken kochen? Diese Frage stellt sich häufig, wenn im Garten plötzlich eine Gurkenflut entsteht und man gar nicht mehr weiß, was man noch damit anstellen kann. Daher hier Rezepte für einen etwas anderen Gurkensalat, Schmorgurken und co.

 

Gurkensalat

Was steckt in der Gurke? Sind Gurken gesund?

Eigentlich könnte man die Gurke auch Superfood nennen, denn sie enthält viele Vitamine und Mineralien, enthält viel Wasser, ist gut für die Haut und die Verdauung und hat so schön wenige Kalorien!

  • In 100g Gurken stecken nur 12 Kalorien
  • Gurken sättigen und sind praktisch als Zwischenmahlzeit
  • Sie unterstützen den Körper bei der Entgiftung. Gurken unterstützen die Blase, die Nieren und die Leber bei der Ausscheidung
  • Viele Nährstoffe und Ballaststoffe. In 100 Gramm stecken 0,2g Fett, 1g Ballaststoffe, 2g Kohlenhydrate und 1g Eiweiß.
  • Mineralstoffe: Magnesium, Kalium, Phosphor, Zink, Calcium und Eisen
  • Gurken enthalten Antioxidantien wie Flavonoide und Tannine und blockieren schädliche freie Radikale
  • Ihr hoher Wasseranteil ist gut für die Haut. Gurken bestehen zu 96% aus Wasser und helfen dabei, die Haut „aufzupolstern“
  • Mit den enthaltenen Ballaststoffen regen Gurken die Verdauung an.
  • Mit einer Gurkenscheibe im Mund kannst du deinen Atem verbessern, da sie dabei helfen kann, geruchsbildende Bakterien zu mindern

 

Gurkensuppe

Rezept für eine leckere kalte Gurkensuppe

Zutaten:

  • Eine Salatgurke (etwa 400g)
  • Etwa 200 ml Gemüsebrühe kalt, je nachdem wie sämig die Suppe sein soll
  • 1 Becher Naturjoghurt (150g)
  • 100 ml Sahne
  • 1 Bund Dill
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Die Gemüsebrühe frühzeitig zubereiten und abkühlen lassen.
  2. Die Gurke etwas kleinschneiden und im Mixer pürieren.
  3. Die Kräuter kleinschneiden.
  4. Alle Zutaten vermischen.
  5. Mit Gewürzen abschmecken.
  6. Mit kleinen Gurkenstückchen oder Kräutern garnieren.

 

Gruken

Rezept für Gurkensalat

Zutaten:

  • 2 Salatgurken
  • 1 Zwiebel
  • 8 Minitomaten
  • 4 hartgekochte Eier
  • ½ Becher Naturjoghurt (etwa 60g)
  • 2 EL Essig
  • Etwas Senf
  • Pfeffer, Salz
  • Dill

Zubereitung:

  1. Schäle die Gurken und schneide sie in feine Scheiben
  2. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Aus dem Joghurt, Essig, Gewürzen und dem Senf eine Salatsauce zubereiten.
  4. Alles vermengen und mit Dill bestreuen.
  5. Den Gurkensalat mit Eiern und Tomaten anrichten (oder vorher untermischen).

 

Schmorgurken

Schmorgurken mit Senfsauce und Dill – Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Kartoffeln
  • 2 Gurken (etwa 800g)
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 125 ml Sahne
  • 30 g Margarine oder Butter
  • 20 g Mehl
  • 3 EL Senf, mittelscharf
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in Würfel. In Salzwasser für etwa 15 Minuten kochen.
  2. Die Gurken schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herausschaben. Anschließend in dicke Scheiben schneiden.
  3. Dünste die Gurkenscheiben mit etwas Margarine in der Pfanne an. Gib das Mehl dazu und verrühre beides.
  4. Gieße die Gemüsebrühe dazu und lasse alles ein paar Minuten köcheln.
  5. Anschließend die Kartoffeln, die Sahne und den Senf untermischen und würzen.
  6. Auf dem angerichteten Teller den Dill über das Gemüse streuen.
  7. Schmorgurken eignen sich gut als Beilage zu Fisch, Fleisch oder vegetarischen Gerichten.
  8. Guten Appetit.

Was kann man aus Gurken kochen? Noch ein paar andere Ideen

  • Gurkenwasser
  • Gesichtsmaske aus Gurken
  • Gurkensauce
  • Eingelegte Gurken
  • Risotto aus Gurken
  • Gurken-Smoothie
  • Eis aus Gurken
  • Gazpacho aus Gurken
  • Kartoffel-Gurken-Salat

 

Quellen und mehr Informationen:

Merkur.de, mit einem Interview vom Gesundheitsexperten Dietrich Grönemeyer

Mehr Rezepte hier im Erdbeer-Blogbeitrag, Kirsch-Blogbeitrag oder zu Bärlauch-Rezepten.

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein für ein schönes und erfülltes Leben! Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? 😊Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die Email-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa zweimal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen. 😊

Empfohlene Artikel

15 Comments

  1. Gurkenrezepte hat man nie genug. Gerade ernten wir täglich Gurken und da bin ich für jedes Rezept dankbar.
    Alles Liebe
    Annette

    1. Liebe Annette,
      das freut mich sehr. Klar, manchmal weiss man dann nicht mehr wohin mit den Gurken 🙂
      Beste Grüße
      Astrid

  2. Huhu, das ist ja mal was außergewöhnliches. Ich finde deine Rezeptideen super, da lässt sich die Gurke ja echt gut variieren. LG Melissa

    1. Hi Melissa
      ja. ich wollte nicht die bekannten Rezepte, sondern etwas Besonderes bieten.
      Beste Grüße
      Astrid

  3. Liebe Astrid,

    im ersten Stepp habe ich gedacht: „Oh nein, nicht wieder Gurkensalat“. Ich fand den von meiner Oma immer so schrecklich. Aber deiner hat eine ganz andere Rezeptur, sodass ich den auf jeden Fall mal ausprobieren möchte. Ansonsten bin ich eher der Tomatenfan, aber meine Family liebt Gurken und mal ein bisschen Abwechslung kann ja nicht schaden.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Liebe Mo,
      das freut mich sehr. Denn bekannte Rezepte sind ja eher langweilig.
      Beste Grüße
      Astrid

  4. Hi Astrid,
    Ja Gurken sind immer lecker und spätestens jetzt habe ich richtig appetit auf einen guten Gurkensalat.
    Danke für die Rezepte.
    LG
    Stephan

    1. Lieber Stephan,
      Gurkensalat passt ja auch gerade gut in den Sommer!
      Guten Appetit
      Beste Grüße
      Astrid

  5. Ich habe auch ein paar Gurkenpflanzen im Garten aber bisher konnte ich leider noch nicht viel ernten. Ich hoffe das wird noch 😀 Und da freue ich mich sehr über deine Rezepte. Die Gurkensuppe muss ich mir gleich mal speichern, die werde ich mal ausprobieren. Klingt sehr lecker!

    Liebe Grüße,
    Diana

    1. Hallo Diana
      ich hoffe, dass Deine Gurken noch was werden. und dann kanns ja losgehen!
      liebe Grüße
      astrid

  6. Liebe Astrid,
    Wie passend – bei mir gab es heute Gurkensalat. Etwas anders zubereitet als dein Rezept – aber Gurken gehen für mich auch immer. Ich liebe sie – sie sind gesund und sättigend durch den hohen Wasseranteil. Gurkensuppe hab ich selbst noch nie gemacht, aber im Restaurant schon öfter gegessen. Bei dir klingt das aber gar nicht so schwierig, das sollte ich also mal ausprobieren!
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  7. Liebe Astrid,
    Gurke essen wir hier frisch und roh täglich, verarbeitet eher selten. Die Gurkensuppe probiere ich gern mal aus.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

  8. Mal interessant zu erfahren, für was Gurken doch so alles gut sind. Hier bei uns wachsen sie im Moment im Gewächshaus und werden entweder pur als Snack oder als Gurkensalat gegessen. Beides immer wieder sehr lecker, aber neue Rezepte sind ja immer gut 😉 Bestimmt wird bald mal etwas davon bei uns nach gekocht, denn vor allem die Schmorgurken find ich wirklich interessant.

    Liebe Grüße
    Aimee von SimplyJaimee.de

  9. Der Gurkensalat sieht wirklich toll aus. Ich ernähre mich gerade ketogen und wie das Rezept aussieht, könnte ich es sogar essen. An Gurkensuppe habe ich mich noch nie getraut und ich weiß auch nicht, ob ich das will. UNd leider sind Kartoffeln aktuell für mich tabu. Aber den Gurkensalat merke ich mir wirklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.