Was tun, wenn der Eisprung Schmerzen verursacht? Die besten Hausmittel gegen Schmerzen im Unterleib

Was tun wenn der Eisprung Schmerzen verursacht

Im Unterbauch fängt es das Ziehen an. Dann denkst du vielleicht erst: Periode war doch schon? Was ist jetzt? Man rätselt herum und kommt dann darauf, dass der Eisprung Schmerzen bereiten könnte. Hier findest du die besten Hausmittel gegen Schmerzen im Unterleib.

Was passiert beim Eisprung?

Jeden Monat reifen etwa 15 bis 20 Eier in jedem Eierstock heran. Nur eine besonders gut entwickelte Eizelle wird dann zur Mitte des Zyklus abgestoßen und macht sich auf den Weg durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Das findet normalerweise etwa 13 bis 15 Tage vor der nächsten Periode statt.

In der Regel ist eine Eizelle etwa 12 bis 24 Stunden nach dem Eisprung fruchtbar. Gelangt beim Geschlechtsverkehr Sperma über den Eileiter bis zum Ei, kommt es zur Befruchtung. Wir haben im Laufe unseres Lebens etwa 400 Eisprünge.

Eisprung Schmerzen

Wie bemerke ich, dass ich gerade einen Eisprung habe?

Das ist ganz unterschiedlich. Manche Frauen bemerken nichts und sind völlig beschwerdefrei. Andere können ganz genau sagen, wann der Eisprung stattfindet.

  • Ein leichtes Ziehen im Unterleib
  • Meist Schmerzen auf der Seite des gerade aktiven Eierstocks
  • Der Zervixschleim ist zäher und zieht eher Fäden
  • Rückenschmerzen im unteren Rücken
  • Starke Schmerzen ähnlich wie bei oder vor der Periode

Wieso kann es sein, dass der Eisprung Schmerzen verursacht?

Den Schmerz rund um den Eisprung nennt man auch Mittelschmerz in der Mitte des Zyklus. Dabei spannt sich das Gewebe rund um die wachsende Eizelle. Das löst ein Ziehen aus und auch das Platzen des Eibläschens kann schmerzhaft sein. Nach dem Eisprung zieht sich der Eileiter zusammen, damit eine Bewegung in Richtung Gebärmutter entsteht. Auch das kann zu Schmerzen führen. Allerdings sollten sich diese Schmerzen rund um den Eisprung nach einigen Stunden bis maximal zwei Tagen wieder legen. Bei andauernden Schmerzen solltest du dies beobachten und wenn nötig, einen Gynäkologen oder eine Gynäkologin aufsuchen.

 

 

Was kann man gegen Schmerzen beim Eisprung tun?

Das kommt auf die Intensität der Schmerzen an. Sind die Schmerzen nur leicht, können sanfte Massagen helfen. Auch etwas Sport kann zu Entspannung von Bauch und Rücken beitragen.

Sei vorbereitet und nimm morgens und abends Magnesium ein. Das entspannt den Körper.

Spezielle Wärmepflaster für den Unterleib können bei der Entspannung und Schmerzlinderung helfen.

Ebenso eine Massage des Unterbauches mit entspannenden Ölen. Vermeide Koffein, da es die Blutgefäße verengt und eventuelle Krämpfe noch verschlimmern kann.

Wenn nichts anderes hilft, nimm ein rezeptfreies Schmerzmittel. Das hilft dem Körper, sich zu entspannen und die Krämpfe zu lösen.

Auch Schüssler Salze können eine gute Hilfe sein. Gerade die Nummer 7 (Magnesium Phosphoricum) wirkt entspannend. Hierfür löst man 10 Tabletten in heißem Wasser auf und nimmt es schluckweise zu sich.

Anhaltende Schmerzen

Solltest du anhaltende und wirklich starke Schmerzen haben, zögere nicht und suche einen Arzt auf, um dies abzuklären. Denn Schmerzen können auch andere Ursachen haben wie Darmerkrankungen, Endometriose, Entzündungen, Magen- und Darmbeschwerden, Gastritis oder eine Blinddarmentzündung.

Die besten Hausmittel gegen Schmerzen im Unterleib

Die besten Hausmittel gegen Schmerzen im Unterleib

  1. Wärme, Wärmflasche oder Wärmekissen
  2. Entspannung durch feuchte Wärme
  3. Wasser trinken
  4. Tee und warme Getränke
  5. Halte die Mitte deines Körpers insgesamt warm. Vielleicht hast du einen breiten Schal, den du dir umbinden kannst?
  6. Rückenmassage, vielleicht mit einem entspannenden Öl
  7. Magnesium entspannt den Körper
  8. Schlafen entspannt
  9. Leichte Bewegung. Magst du Yoga?
  10. Spazieren gehen

Quellen:

Minimed.at

Labor-Riegel

Diese Informationen sind kein Ersatz für eine Beratung oder Behandlung durch einen Arzt.

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein für ein schönes und erfülltes Leben! Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? 😊Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die Email-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa einmal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen. 😊

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.