Hitzepickel: Was kann ich gegen Hitzepickel tun? 9 schnelle Tipps gegen Hitzepickel

Hitzepickel

Endlich ist es Sommer, richtig heiß und wir schwitzen. Und dann: Hitzepickel! Ungeliebte und unschöne Bläschen auf der Haut, die oft jucken. Vor allem auf dem Dekolleté und an den Armen, wo man sie am besten sehen kann…

Woher sie kommen und wie du sie wieder loswirst, erfährst du hier.

Was sind Hitzepickel?

Meist handelt es sich um Bläschen oder kleine Pusteln, die mit Vorliebe dann entstehen, wenn der Körper viel Schweiß produziert. Dann kann es passieren, dass die Schweißdrüsen verstopfen und Schweißbläschen entstehen. Also vor allem in Körperregionen, in denen wenig Durchlüftung herrscht und viele Schweißdrüsen sind:

  • Im Brustbereich, am Dekolleté
  • Unter den Achseln
  • Auf und zwischen den Oberschenkeln
  • Zwischen den Schultern
  • Am Po
  • Auf dem Rücken

Hitzepickel sind meistens harmlos und manchmal sind sie auch eine Begleiterscheinung bei einem fieberhaften Infekt. Nach ein paar Tagen heilen sie meistens wieder ab und sind auch nicht ansteckend.

Wer bekommt Hitzepickel?

Nicht nur Kinder, sondern Menschen in allen Altersgruppen können von Hitzepickeln betroffen sein. Starkes Übergewicht ist ein gewisser Risikofaktor.

Hitzepickel

Warum bekommt man Hitzepickel?

Sie entstehen dann, wenn Schweißdrüsen verstopft sind. Vor allem nach einem ausgiebigen Sonnenbad, wenn man sehr viel geschwitzt hat. Wenn der Schweiß nicht mehr auf der Haut verdunsten kann, staut sich der Schweiß in den Ausgängen der Schweißdrüsen. Insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit wird dies zudem forciert.

Welche Symptome hat man bei Hitzepickeln?

Vor allem eben Bläschen oder Pickelchen, ein Brennen oder Juckreiz.

Wie lange dauert es, bis Hitzepickel wieder weg sind?

Das kann schnell gehen und innerhalb einiger Stunden vorüber sein. Allerdings können die Pusteln auch einige Tage andauern. Sie klingen meist von alleine wieder ab und sind nicht ansteckend.

Welche Arten von Hitzepickeln gibt es?

Es gibt zwei Arten:

    • Miliaria cristallina: Diese Pusteln sind sehr klein und mit einer klaren Flüssigkeit prall gefüllt. Sie treten gruppenweise auf. Das ist die mildeste Form der Pusteln, die sich leicht wieder verflüchtigen.
    • Miliaria rubra: Diese Pickelchen sind entzündlich und können unangenehm jucken. Kratzen solltest du vermeiden.




Wie kann man Hitzepickel von einer Sonnenallergie unterscheiden?

Eine Sonnenallergie tritt vor allem durch die direkte Sonneneinstrahlung auf. Dann reagiert die Haut mit Entzündungen.

Bei Hitzepickelchen sind die Schweißdrüsen mit beteiligt und treten auch an Hautstellen auf, die gar nicht der direkten Sonne ausgesetzt waren.

Was kann man dagegen tun?

In der Apotheke gibt es Salben* mit einem Zinkanteil oder eine Zinktinktur, die heilend wirken. In ganz schlimmen Fällen bitte zum Arzt gehen, um das Ausmaß abklären und eventuell behandeln zu lassen.

Welche Hausmittel helfen gegen Hitzepickel?

      • Du kannst die betroffenen Stellen mit feuchten Tüchern kühlen.
      • Versuche es mit einem lauwarmen Bad und trockne dich gar nicht oder ganz sanft ab.
      • Eiswürfel in ein Tuch gewickelt auf die betroffenen Stellen legen
      • Quark mindert Entzündungen
      • Heilerde kann im Gesicht helfen
      • Apfelessig zum Abtupfen der Hautstellen. Er wirkt antibakteriell und gegen Entzündungen.
      • Lauwarm duschen.
      • Ein Bad mit einige Esslöffeln Natron nehmen.
      • Spitzwegerichsaft auf die Hautstellen geben. Das lindert den Juckreiz

Hitzepickel

Wie kann man gegen Bläschen und Co vorbeugen?

      • Im Schatten bleiben.
      • Luftige Kleidung tragen.
      • Salbeitee verringert die Schweißbildung.
      • Halte deine Haut möglichst kühl und trocken.
      • Achte auf einen biologischen und gut verträglichen Sonnenschutz. Am besten ohne Konservierungsstoffe oder Duftmittel.
      • Es gibt Thermalwassersprays, die den Körper kühlen und reizlindernd wirken., zum Beispiel von Roche Posay*
      • Beim Schlafen auf natürliches Bettzeug achten. Also am besten aus Baumwolle oder Leinen. Lieber eine leichtere Decke wählen.
      • Nach dem Duschen vorsichtig abtrocknen und nur mit einer leichten Lotion eincremen.
      • Eine gut verträgliche After Sun Lotion kann die Haut unterstützen, zum Beispiel aus Aloe Vera*
      • Das Schlafzimmer so kühl wie möglich halten.
      • Viel trinken. Mindestens drei Liter Wasser

Schnelle Tipps gegen Hitzepickel, die dir akut helfen, wenn du sie gerade entdeckt hast

      • Sofort raus aus der Sonne. Suche dir einen schattigen Platz
      • Nimm eine Dusche, um den Körper vom Schweiß zu befreien
      • Kleide dich in locker sitzende Kleidung möglichst aus Baumwolle oder Leinen
      • Verzichte auf reizende Lebensmittel wie Getränke wie Alkohol oder Kaffee
      • Vermeide scharfe Gewürze und alles, was dich zusätzlich zum Schwitzen bringt
      • Mit feuchten Tüchern kannst du die betroffenen Stellen kühlen
      • Kieselerde-Gel oder Zinksalbe können Linderung bringen.
      • Trinke Salbeitee, da er die Schweißproduktion abmildert.
      • Eiswürfel in einem Tuch auf die Haut halten

 

Quelle und weiterführende Information:

AOK

gesundheit.de

***

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein für ein schönes und erfülltes Leben! Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? 😊Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die Email-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa zweimal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen. 😊

Empfohlene Artikel

6 Comments

  1. Tolle Tipps, die ich das nächste Mal gerne ausprobiere. Zum Glück habe ich Hitzepickel super selten, aber neulich kam mein Kind damit heim, weil sie in der Schule nicht auf die Sonne geachtet hatten. Das nächste Mal weiß ich, was besser Linderung verschafft.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Liebe Mo, ich wünsche Dir und Deinem Kind alles Gute und hoffe, dass es dann hilft. 🙂

  2. Danke für die Tipps! Ein Thermalwasserspray mag ich auch immer sehr gerne zur Abkühlung und Beruhigung der Haut. Sollte ich mir jetzt für den Sommr auch wieder zulegen, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Danke für die Erinnerung. Und ich hoffe ich komme durch diesen Sommer ohne Hitzepickel! Aktuell ist es ja zum Glück wieder abgekühlt.

    Viele Grüße,
    Diana

    1. Hallo liebe Diana,
      ja. Im Moment macht der Sommer ja Pause. Mal sehen, wie es weiter geht und dann ist das Thermalwasserspray eine gute Wahl.
      Beste Grüße
      Astrid

  3. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal dieses Problem hatte, aber meine Tochter meinte gerade, dass diese Pickelchen sehr nervig sind! Deshalb habe ich einen Abnehmer für deine Tipps 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Hallo liebe Jana,
      ich freue mich sehr, wenn die Tipps gut ankommen und dann hoffentlich auch helfen!
      Beste Grüße
      Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.