Wie kann ich mit Apfelessig Gewicht verlieren?

Apfelessig

Wie kann ich mit Apfelessig Gewicht verlieren?

Essig als Diät? Apfelessig zum Abnehmen? Vielleicht fragst Du Dich, wie das funktionieren soll? Geht das eher schnell oder eher doch nicht? Es gibt so viele Diäten und „Geheimtipps“…

Ich persönlich mag den Begriff Superfood und finde, auch etliche einheimische Arten wie Äpfel und Apfelessig haben diesen Titel verdient. Ob es überhaupt etwas bringt, wie Apfelessig wirkt und wie Du das Hausmittel anwenden kannst, findest du hier:

Was ist Apfelessig?

Traditionell ist Apfelwein die Grundlage. Durch bestimmte Bakterienkulturen wird der Alkohol in Essigsäure gewandelt, wobei viele wertvolle Nährstoffe enthalten sind und bleiben, was den Essig so interessant macht. Zwar enthält ein Apfel mehr Vitamine und Co, aber immerhin sind noch etliche Vitamine (B-Vitamine, C, E und A), Mineralstoffe (Magnesium, Kalium, Eisen, Fluor, Zink und Phosphor) und andere gesunde Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe, Aminosäuren oder antioxidativ wirkende Flavonoide enthalten. Vor allem im naturtrüben, ungefilterten Zustand.

Apfelessig zum Abnehmen

Was ist das Besondere an Apfelessig?

Apfelessig gilt allgemein als gesund – innerlich wie auch äußerlich! Von der Haarpflege über das Thema Reinigung bis hin zur Senkung des Krebsrisikos ist er in aller Munde.

Somit ist er sehr vielseitig einsetzbar. Aber was ist dran an der gesunden Wirkung? In der Naturheilkunde wird Essig schon vielfach angewandt und schon unsere Vorfahren nutzten bereits seine positiven Wirkungen.

Äußerlich angewendet kann er die Haare zum Glänzen bringen und Haut und Nägel stärken.

Innerlich eingenommen hat er vielfältige positive Eigenschaften wie das Senken des Blutzuckerspiegels, Unterstützung gegen Bluthochdruck sowie gegen Cholesterin- und Blutfettwerte.

Jedenfalls heißt es, dass Apfelessig den Stoffwechsel ankurbelt und so die Fettröllchen zum Schmelzen bringt. Dabei ist es eine natürliche und sehr preiswerte Methode, die beim Abnehmen unterstützt.

10 Fakten zum Apfelessig:

  1. Er unterstützt die Verdauung
  2. Kurbelt die Fettverbrennung an
  3. Apfelessig hat eine antibakterielle Wirkung und bekämpft Keime
  4. Er wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus
  5. Der Säureschutzmantel der Haut wird gestärkt
  6. Er kann den Cholesterinspiegel leicht absenken.
  7. Natürlich und preiswert
  8. Entgiftet und entschlackt
  9. Hilft gegen Hungerattacken
  10. Wirkt als Mittel gegen Verstopfung oder Blähungen

 

 

Kann ich mit Apfelessig abnehmen?

Nur alleine durch das Trinken nicht. Doch in der Kombination mit gesunder Ernährung und Bewegung kann Apfelessig eine gute Unterstützung zur Gewichtsabnahme sein. In einer vergleichenden Studie  aus Japan kam heraus, dass diejenige Gruppe, die parallel zu einer Diät auch noch täglich Essig zu sich nahmen, am besten an Gewicht verloren hatte. Das waren im Schnitt etwa 1,5 Kilogramm.

 

Wie kann ich mit Apfelessig Gewicht verlieren? Wie nehme ich ihn zu mir?

Entweder fügst Du einfach Apfelessig in Deine Speisen und Lebensmittel hinzu und nimmst ihn so vermehrt auf.

Oder Du mischst den Essig mit Wasser oder Saft. Je nach Geschmack am besten einen Teelöffel auf ein Glas Wasser. Du kannst hier auch noch etwas Honig hinzufügen. Ich persönlich mag das auch gleich morgens nach dem Aufstehen zum Wachwerden und als eine Art Morgenritual. Noch vor dem Kaffee.

Vor einer Mahlzeit wirkt Apfelessig wie ein Appetitzügler und viele Menschen trinken ein Glas Wasser mit einem Schuss Apfelessig zweimal pro Tag.

Kläre mögliche Wechselwirkungen mit dem Arzt falls Du verschreibungspflichtige Medikamente einnimmst. Insbesondere Diabetiker.

Kleines Rezept für einen Apfelessig-Trunk

Zutaten: 1 Glas lauwarmes Wasser, 1 bis 2 Teelöffel Apfelessig naturtrüb, 1 Teelöffel Honig oder Löwenzahnhonig

Zubereitung: Verrühre alles im lauwarmen Wasser und genieße die Mischung schluckweise. Du kannst die Mischung auch für mehrere Tage vorab in einer Flasche vorbereiten.

Insgesamt sind zwischen 15 und 30 Milliliter pro Tag empfohlen.

Womit kann ich Apfelessig kombinieren?

Die klassische Kombination sind warmes Wasser und Honig.

Eine Mischung ist ebenso möglich mit Ingwer, Limette, Zitrone oder Ananas. Bitte jeweils mit Wasser verdünnen.

Gibt es eine wissenschaftliche Begründung für die Wirkung von Apfelessig?

Die Studienlage ist nicht eindeutig, dennoch kann das Trinken von Apfelessig sinnvolle Wirkungen auf die Gesundheit haben (wie in der japanischen Studie gezeigt wurde).

Apfelessig zum Abnehmen

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von Apfelessig?

Menschen mit empfindlichen Magen können Probleme bei der Einnahme bekommen. Also versuche es vorsichtig, ob Du und Dein Magen mit dem Geruch und der Wirkung zurechtkommt. Du kannst zunächst auch mit einer Minimenge und hoher Verdünnung arbeiten.

Zudem solltest Du bei längerer Anwendung auf Deine Zähne aufpassen, in dem Du den Mund nach dem Trunk mit Wasser ausspülst oder einfach klares Wasser nachtrinkst. Putze die Zähne am Besten erst 30 Minuten später.

Fazit: Wenn Du abnehmen möchtest, kann Dich die Einnahme von Apfelessig durchaus unterstützen. Bessere Ergebnisse wirst Du erzielen, wenn Du Sport und Bewegung mit einer gesunden, kalorienreduzierten Ernährung und einem insgesamt gesunden Lebensstil kombinierst.

Quelle: Foodwachhund.com: Fazit: Apfelessig ist eine effektive Abnehmhilfe!

 

Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen.

GoLefanio will eine Inspiration sein für ein schönes und erfülltes Leben!

Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die Email-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa zweimal die Woche Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

Empfohlene Artikel

11 Comments

  1. Liebe Astrid,
    Wow – ich wusste gar nicht, dass Apfelessig so ein Alleskönner ist. Auf die Idee, ihn bei einer Diät unterstützend einzusetzen, wäre ich wohl ohne deinen Beitrag nicht gekommen. Dass Apfelessig die Verdauung unterstützt, die Fettverbrennung anregt und eine antibakterielle Wirkung hat, war mir nicht bewusst. Kommt dann wohl mal auf die Einkaufsliste 😉
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  2. Hey,
    so richtig kann ich mir nicht vorstellen Apfelessig zu trinken. Ich mag den Geruch schon nicht sonderlich gern. Deine Tipps klingen aber verlockend und mit Ingwer werde ich das mal ausprobieren. Sehr nützlich empfand ich auch deinen Hinweis mit den Medikamenten und nicht unmittelbar nach dem Trinken Zähne zu putzen. Sollten wir ja prinzipiell nicht nach dem Essen, aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden.

    Liebe Grüße
    Mo

  3. Aktuell zähle ich wieder Punkte, denn der Lockdown-Winter hat mir zugesetzt. Die Idee mit dem Apfelessig klingt plausibel. Ich mag den Geschmack sogar, so dass mich das bei Mischungen gar nicht stören wird. Danke für den Tipp.

    1. Lieber Burkhard, ich hoffe sehr, dass Dir der Apfelessig hilft, Deine Ziele zu erreichen! 🙂
      Beste Grüße
      Astrid

  4. Interessant – ich hatte keine Ahnung, dass Apfelessig so gesund ist. Unglücklicherweise mag ich ihn nicht, aber ich teste mal Dein Rezept mit dem Honig. Das sollte die Intensität des Geschmacks ja mildern. Aber warum soll ich dabei auf meine Zähne achten? Klingt ja nicht so schön… Auf jeden Fall wieder was gelernt. Dank Dir!
    LG Renate von Trippics

    1. Liebe Renate, ich bin sehr gespannt, ob Du damit zurecht kommst. Du kannst ja mit einer sehr kleinen Menge experimentieren. Beste Grüße Astrid

    2. Liebe Renate, es freut mich, wenn Du ein paar kleine neue Erkenntnisse gewonnen hast. 🙂
      Beste Grüße
      Astrid

  5. Hm, Apfelessig verwende ich ab und an in der Küche. Dass er auch als Unterstützung bei Diäten eingesetzt wird, kannte ich so noch nicht. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mich mit dem Thema Abnehmen nicht so wirklich beschäftige.

  6. Hallo,

    wow das wusste ich auch noch nicht. Aber sehr interessant und es kann einen damit eine gute Stütze sein. Wäre ja echt der Hammer, gerade wenn es nur ein paar Kilos sind und man das natürlich hinbekommen möchte. Tolle Tipps von dir.
    Liebe Grüße
    Julia

  7. Als ich noch jünger war, gab es schon mal einen Apfelessig-Trend und meine Mutter hatte damals so versucht, ein wenig Gewicht zu verlieren. Ob es funktionierte, weiß ich schon gar nicht mehr. Nur, dass mir der Trunk mit Apfelessig nicht geschmeckt hatte! Vielleicht schmeckt es in anderen Lebensmitteln besser, das müsste ich noch mal probieren!

    Liebe Grüße
    Jana

  8. Das finde ich mega spannend. Denn dann geht das mit einem Glas Essigwasser quasi „nebenbei“. Schöne Sache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.