Ist es schädlich, jeden Tag die Haare zu waschen? Ist tägliches Haarewaschen ungesund?

Ist tägliches Haarewaschen ungesund

Ist tägliches Haarewaschen ungesund? Für viele Menschen gehört das tägliche Haarewaschen zur Körperpflege dazu. Doch ist es überhaupt gesund, sich täglich die Haare zu waschen? Wie oft Haare waschen ist im Rahmen und was sollte dabei beachtet werden? Mehr dazu erfährst du hier.

Wie oft Haare waschen ist gesund?

Standhaft hält sich der Mythos, dass tägliches Haarewaschen schädlich für die Haare sei und man es sich daher schleunigst abgewöhnen sollte. Das stimmt so nicht! Vermutlich stammt diese Weisheit aus Zeiten, in denen Shampoos noch ohne Tenside und Pflegeformeln auskommen mussten. Shampoo, das heute im Handel erhältlich ist, ist für die tägliche Haarwäsche entwickelt, also keineswegs schädlich fürs Haar. Es gibt demnach keinen Grund, sich tägliches Haarewaschen zwingend abzugewöhnen, wenn man das nicht möchte. Damit das Haarewaschen jeden Tag aber tatsächlich wohltuend für Kopfhaut und Haar bleibt, gilt es einiges zu beachten.

Ist tägliches Haarewaschen ungesund?

Tägliches Haarewaschen ist für Kopfhaut und Haar überhaupt kein Problem, vorausgesetzt, man verwendet das richtige Produkt und beachtet einige Kniffe rund um die Haarwäsche. Natürlich ist die Auswahl des richtigen Shampoos das A & O. Aber auch beim Haarewaschen selbst lässt sich einiges anwenden, um das Haar nachhaltig zu pflegen und gesund zu halten.

Täglich Haare waschen: Das ist zu beachten

Handelsübliche Shampoos sind mit Tensiden ausgestattet, die Talg und Schweiß sorgsam entfernen. Gleichzeitig wird das Haar durch zugesetzte Pflegeformeln gepflegt und gestärkt. Spezielle Produkte sind bei schnell fettendem, trockenem oder coloriertem Haar anzuraten. Gerade in Fachgeschäften (zum Beispiel Friseurbedarf) kann man sich diesbezüglich gut beraten lassen.

Werden die Haare täglich gewaschen, ist es besonders wichtig, nicht zu heißes Wasser zu verwenden. Das trocknet Haar und Kopfhaut nämlich aus. Auch sollte auf ein übermäßiges Einmassieren des Shampoos in die Kopfhaut verzichtet werden, denn auf diese Weise wird die Talgproduktion nur unnötig angeregt. Schnell nachfettendes Haar ist die unschöne Folge.

Tägliche Haarwäsche: Extraportion Glanz

Ein guter Tipp für gesundes und glänzendes Haar: den Waschvorgang mit einem kalten Guss oder einer Portion Essigwasser zu beenden. Das schließt die Schuppenschicht und lässt das Haar nach der täglichen Haarwäsche strahlen. Und auch für die tägliche Haarwäsche gilt: den Fön nicht zu heiß schalten, denn das strapaziert das frisch gewaschene Haar.

Tägliches Haarewaschen ist kein Muss

Es sei erwähnt: Ein Muss ist die tägliche Haarwäsche natürlich nicht. Neigt man zu strapazierfähigem, nicht leicht fettendem Haar, reicht es vollkommen aus, das Haar nach Bedarf zu waschen. Und so mancher verzichtet auch gerne auf Shampoo und greift zu einem Stück Haarseife.

Weiterführende Information. Haare besser nicht jeden Tag waschen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Was hilft gegen rote Pickelchen nach dem Rasieren?

 

Empfohlene Artikel

1 Comment

  1. […] Ist es schädlich, jeden Tag die Haare zu waschen? Ist tägliches Haarewaschen ungesund? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.