Können künstliche Weihnachtsbäume wie echt aussehen?

Künstliche Weihnachtsbäume wie echt

Der Advent hat begonnen und Weihnachten steht vor der Tür. Dann stellen sich jedes Jahr viele Menschen die Frage nach dem Christbaum: Brauchen wir einen? Eine Nordmanntanne? Oder ein künstlicher Weihnachtsbaum aus Plastik? Aber können künstliche Weihnachtsbäume wie echt aussehen?

Welche Weihnachtsbäume gibt es eigentlich?

Ein Weihnachtsbaum aus der Natur muss nicht immer ein Tannenbaum sein, denn es gibt mehr Auswahl als man so denkt. Auf dem Markt gibt es die

  • Nordmanntanne, der Klassiker
  • Rotfichte
  • Blaufichte
  • Nobilistanne oder Edeltanne
  • Schwarzkiefer
  • Douglasie
  • Kiefer

Die Nordmanntanne ist die beliebteste Baumart für den Weihnachtsbaum in Deutschland. Sie hat einen Marktanteil zwischen 70 und 80% der Bäume. Sie hält sich relativ lang und hat eine lange Tradition. Allerdings kommen nur die wenigsten Bäume aus dem Wald, sondern meistens eher von Plantagen für Weihnachtsbäume.

künstliche weihnachtsbäume wie echt

Sind künstliche Weihnachtsbäume auf Dauer besser?

Für beide Baumarten gibt Vorteile und Nachteile

Der Naturbaum

Eine echte natürliche Tanne hat ihre Qualitäten. Sie riecht gut und hat eine lange Tradition. Allerdings ist die Verweildauer im Wohnzimmer mit ein bis drei Wochen nur relativ kurz, bis der Baum auf den Müll geworfen wird.

Jedes Jahr belasten mehr als 20 Millionen Weihnachtsbäume die Umwelt, da die Monokulturen der Plantagen Wildtieren den Lebensraum nehmen und den Waldboden belasten. Zudem sind konventionelle Bäume meistens mit Pestiziden und Herbiziden behandelt, die man sich auch ins Wohnzimmer holt.

Der künstliche Weihnachtsbaum

Ein künstlicher Weihnachtsbaum dagegen kann jedes Jahr wieder aufgebaut und verwendet werden. Insbesondere wenn Du echte Kerzen bevorzugst, kannst Du einen künstlichen Baum kaufen, der aus schwer entflammbarem Material ist.

Nicht gerade ökologisch, allerdings gibt es schon etliche künstliche Weihnachtsbäume, die wie echt aussehen und zudem aus Recyclingkunststoffen gefertigt sind.

Künstliche Bäume sind gut für Allergiker geeignet.

Allerdings muss jeder künstliche Christbaum irgendwann auch wieder entsorgt werden. zudem sind die Transportwege aus Fernost wenig umweltfreundlich. Denn vier von fünf künstlichen Bäumen stammen aus Fernost.

Sie nadeln nicht und Christbaumschmuck ist sehr leicht zu befestigen. . Sie harzen nicht und sehen über Wochen hinweg immer frisch aus.

Man hat keinen Beschaffungsstress und muss den Weihnachtsbaum auch nicht mühsam entsorgen, da man ihn einfach zusammenklappt oder auseinandernimmt und im Keller verstaut.

Kennst Du den Brauch der Weihnachtsgurke (Blogbeitrag)?

Weihnachtsgurke

Welche künstlichen Weihnachtsbäume sehen wie echt aus?

Die Produktionstechnik ist mittlerweile sehr weit fortgeschritten, so dass künstliche Weihnachtsbäume tatsächlich wie echt aussehen können. Denn früher waren sie aus billigem PVC und von schlechter Qualität. Mittlerweile sind sie aus Polyethylen und werden aus Spritzgussmaterial gefertigt. Sie sehen sehr natürlich aus und es müssen dafür keine frischen Naturbäume abgeholzt werden.

künstliche weihnachtsbäume wie echt

Wie lange halten Weihnachtsbäume aus Plastik?

Künstliche Weihnachtsbäume haben den Vorteil, dass sie etwa acht bis zehn Jahre halten. Ich kann mir vorstellen, dass sie bei guter Pflege auch länger halten können. Sie sind pflegeleicht und auch der Preis amortisiert sich nach etwa drei Jahren bereits im Vergleich zu den ständig steigenden Preisen für Naturbäume. Sie werden nur einmal transportiert und es fallen nur einmalige Anschaffungskosten an.

Fazit: Kann ein Weihnachtsbaum künstlich wie echt aussehen?

Die Ökobilanz spricht auf den ersten Blick gegen künstliche Bäume.

Echte Bäume binden CO2 bis sie abgeerntet werden. Und wenn Du einen Baum aus ökologischem Anbau wählst, sieht die Bilanz sehr gut aus. Allerdings brauchen sie mindestens 10 Jahre, um zu wachsen und werden dann nach wenigen Wochen sofort wieder entsorgt. Ökobäume kannst Du am Label erkennen. Sie sind dann meistens aus ökologischer Landwirtschaft oder stammen von Demeter, Bioland, …

Auch das Argument des Plastiks zieht nicht. Denn Weihnachtsbäume werden für den Transport in Kunststoffnetze gehüllt. Dann ausgepackt für den Verkauf und für den Transport nach Hause wieder durch die Runde Tonne mit dem Plastiknetz geschoben.

Allerdings sind auch die künstlichen Bäume nicht von der Hand zu weisen, da durch sie keine Monokulturen entstehen, die Waldflächen natürlich wachsen können und eben keine Bäume abgeholzt werden. Zudem werden auf einem echten Waldstück keine Pestizide versprüht.

Wenn Du ein Recycling freundliches Modell wählst, kann das ein guter Kompromiss sein. Und tatsächlich können künstliche Weihnachtsbäume wie echt aussehen. Zumindest wenn man nicht auf 10 cm rangeht 😊. Aber selbstverständlich hat hier jeder selbst die Qual der Wahl 😉. 🎄 Frohe Weihnachten! 🎄

Quellen und weitere Information:

WWF

😊 Auf GoLefanio stehen Herzensangelegenheiten im Vordergrund! Es geht um interessante Themen rund um Lifestyle, Gesundheit, Ruhe und Entspannung, Ernährung und Rezepte, Interviews, Mindset und Buchempfehlungen. GoLefanio will eine Inspiration sein!
😊 Vielleicht magst Du meinen Blog kostenfrei abonnieren? Dann verpasst Du keinen Beitrag mehr. Lediglich die E-Mail-Adresse eintragen, absenden und vor allem die Bestätigungsmail im Postfach anklicken (Schau bitte auch im Spam nach). Dann erhältst Du etwa alle zwei bis drei Wochen Post von GoLefanio mit jeweils dem neuen Blogbeitrag. Zu jeder Zeit kannst Du Dich wieder austragen.

😊 KOSTENFREIES E-BOOK für mehr Energie im Leben!

😊 Von mir gibt es auch ein Buch: Immunsystem stärken wie Oma Else – 115 Rezepte bei Erkältung, Fieber und Schmerzen. Direkt bei Amazon.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert